September 3, 2019

"Ich kann nicht malen"

Damit sind Sie nicht allein! Wenn ich als musikalisch sogenannt untalentierte oder besser ausgedrückt unausgebildete Person eine Querflöte in der Hand halte, schmeisse ich auch keine Arie hin- und Niemand erwartet das. Beim Malen sind die Ansprüche an sich selbst oft riesig, woher kommt das? Bei diesen Ansprüchen geht es ausschliesslich ums Resultat und sie verhindern den Augenblick und damit noch viel mehr. Die Stimme meines inneren Kritikers beobachtet jeden Strich und Punkt mit abwertenden Kommentaren und bringt mich ganz aus dem Häuschen. Und weit weg von mir und meiner Kreativität. Haben Sie sich beim kreativen Tun schon einmal gefragt: Mache ich das gern? Fühle ich mich dabei wohi? Erlebe ich ab und zu etwas wie flow, dass ich alle meine to-does vergesse und ganz im tätigsein aufgehe? Dass danach meine Batterien wieder geladen sind? Vielleicht erhole ich mich dabei besser als vor dem Fernseher.